„RN02“ – Probenahme

Datum der Übung: 12.11.2019
Beginn der Übung: 20:00 Uhr

Szenario:
Friedrichsdorf, der 12.11.2019 – „Bei einer Wohnungsauflösung werden mehrere Päckchen und Flächen gefunden, welche mit einem Warnsymbol für radiologische Stoffe versehnen sind.
Es kommt zur Alarmierung des CBRN-Erkunders.“

Aufgabe:
Es soll eine Probe nach Verfahren „RN02“ genommen werden.

Zur Übung:
Ein paar entsprechend beklebte Päckchen und Flächen werden an einen Ort in der Fahrzeughalle gelegt.

Es wird nun ein Messwert angenommen, den das Dosisleistungsmessgerät in einem Meter Entfernung zum „Strahler“ anzeigen soll.

Anschließend wurde mit dem Abstandsgesetz die zu erwartende Dosisleistung mit Kreide auf den Boden geschrieben.

Bei dieser Übung wurde von einem Messwert von 2 mSv/h – in einem Meter Entfernung ausgegangen.
Dieser Messwert ist eine freie Erfindung der Übungsleitung, um das Abstandsgesetz auf den Boden skizzieren zu können
.




Die Übung war um 21:45 Uhr zu ende.

Links zum Thema:

Seiten des Bundesamt für Bevölkerungsschutz:
https://www.bbk.bund.de/DE/AufgabenundAusstattung/CBRNSchutz/CBRN-Erk/Probna/probna_node.html

Wikipedia
https://de.wikipedia.org/wiki/Abstandsgesetz

https://de.wikipedia.org/wiki/Dosisleistungsmessger%C3%A4t

Lust bekommen bei uns mitzumachen!
Dann schaue doch Dienstags ab 19:45 Uhr bei uns im Petterweiler Holzweg vorbei.
Du musst nicht bei der Jugendfeuerwehr gewesen sein um aktiv bei uns mitmachen zu können.